28. Holmer Amerika-Runde

Sonntag, 03 September 2017

Nachdem es zunächst hieß, die Amerikarunde in Holm wäre bereits komplett ausgebucht, ist es uns dann doch noch gelungen, einige Startplätze zu ergattern.
Also machten wir uns am 03. September 2017 in aller Frühe auf zur 28. Holmer Amerika-Runde.

Der Sommer näherte sich seinem Ende und daher hatten wir morgens auch nur einstellige Temperaturen. Zum Glück begann die Amerikarunde erst um 10:00 Uhr, so dass wir nicht so früh los mussten.
Die erste Überraschung erfolgte dann direkt bei der Ankunft: anstatt auf der Holmer Bogenwiese, wo auch die letzten Kreismeisterschaften ausgetragen wurden, hatten die fleißigen Helfer die 34 Scheiben auf dem Rasen des Fußballplatzes aufgebaut.

Die zweite Überraschung des Tages traf dann alle, die angenommen hatten, die Veranstaltung wäre eine reine Angelegenheit der Vereine aus der Umgebung. Aber weit gefehlt – die Bogensportler waren aus allen Richtungen angereist, so dass man alte und neue Bekannte traf, die z.B. auch schon an der Ohlendorfer Amerikarunde teilgenommen hatten.
Die Teilnehmer kamen z.B. aus Bordelum (im hohen Norden zwischen Husum und Leck) oder aber auch aus Iserlohn (etwas südlich von Dortmund).

  • 20170903_091512_as
  • 20170903_091523_as
  • 20170903_092921_as

Und auch das Wetter spielte mit, so dass wir mit einem fast wolkenlosen Himmel starten konnten.
Die Begrüßung erfolgte von Jörn Kreimann (noch in seiner Funktion als Kreisbogenreferent), durch den Bürgermeister der Stadt Holm, Walter Rißler, durch den Vorsitzenden des TSV Holm, Jon Lüers, und den Organisatoren Christian Paasch und Dirk Carstens (Spartenleitung), Michael Offermann (technische Leitung), Alke Windel (Trainerin NSDB) und Rolf Windel (Kassenwart).

  • 20170903_100419_as

Um kurz nach Zehn begannen dann die ersten Probepassen auf 60 Yards, die die meisten auf die Frage, wie es dann liefe, mit „naja“ bewerteten. Aber die Aufregung legte sich recht schnell und die Freude über das anstehende Fun-Turnier wurde immer größer.
Kurz vor Elf wurde es dann ernst und die Konzentration stieg. Lara B., die als einziges Kind aus unserem Verein teilnahm, hatte nicht nur Spaß, sondern konnte auch erfreuliche Ergebnisse erzielen. Für Jan lief es sogar noch besser, so dass er in der einen oder anderen Schießpause aus der „Compund-Ecke“ zu den „Recurvern“ kam, um Erfolgsmeldungen abzugeben.
Bei Fabian lief es ebenfalls wie am Schnürchen und auch für Franziska und Andreas lief es deutlich besser als bei den vergangenen Turnieren
So war der Spaß allen anzusehen und auch die vermeintliche Konkurrenz war zu dem einen oder anderen fröhlichen Gespräch aufgelegt.

  • 20170903_105543_as
  • 20170903_105645_as
  • 20170903_110312_as
  • 20170903_110333_as
  • 20170903_122453_as

Nach der ersten Distanz folgte sogleich die Mittagspause, in der die Helfer den Grill angeschmissen hatten und die Teilnehmer mit Würsten, Fleisch und Salaten versorgten. So gestärkt konnte es dann weitergehen.
In der Pause wurde dann die Distanz auf 50 Yards verkürzt. Der TSV Holm hatte sich dazu entschlossen, die Scheiben vor zu bewegen und kam somit mit nur einer Schießlinie aus.

  • 20170903_143359_as

 

Gegen Ende des mittleren Durchgangs - die Entfernung für die Kinder war natürlich entsprechend geringer (Schüler C schossen pro Durchgang jeweils 30 Pfeile auf 15 Yards) – ging es Lara leider immer schlechter. Die pralle Sonne und eine Unterzuckerung sorgten dafür, dass sie abbrechen musste. Und auch nachdem es ihr wieder etwas besser ging war klar, dass das Turnier für sie zu Ende war.

  • 20170903_131424_as
  • 20170903_131427_as
  • 20170903_133800_as
  • 20170903_152701_as
  • 20170903_152703_as
  • IMG-20170903-WA0003
  • IMG-20170903-WA0007

 

So gegen 17:20 folgte dann die Siegerehrung. Der Veranstalter hatte dazu eine ganze Menge kleiner „Pokale“ in Form eines Bogenschützen auf einem Marmor-Sockel vorbereitet, der dann über alle Klassen hinweg vergeben wurde.
Dazu kam der Wanderpokal der Gemeinde Holm, der an die Mannschaft mit den meisten Ringen vergeben wurde.
Obwohl unsere Schützen sich nochmals steigern konnten – Jan konnte sein Super-Ergebnis von Wieckenberg um 15 Ringe überbieten, Fabian erreichte 31 Ringe mehr als beim letzten Turnier, Franzi legte über sechzig Ringe nach und konnte die 600er Marke überschreiten und Andreas verbesserte das Ergebnis aus Wieckenberg um satte 103 Ringe – reichte es dieses Mal (noch) nicht für einen Treppchenplatz. Das Feld lag einfach zu dicht beieinander und der eine oder andere Ring, der während der Passen liegen geblieben war, fehlte dann am Ende doch.

  • 20170903_171645_as
  • 20170903_171653_as
  • 20170903_172624_as
  • 20170903_172628_as
  • 20170903_172638_as

Umso mehr haben wir uns mit Lara gefreut, die trotz des Abbruchs nicht nur den zweiten Platz belegte, sondern ebenfalls mit einem silbernen Pokal ausgezeichnet wurde.
Dazu kam noch ein Sachpreis, der an die Preisträger der Schülerklassen verteilt wurden.

So verließen wir dann am Ende des Tages erschöpft, aber auch zufrieden den Platz.
  • 20170903_162348_as
Andreas (16. Platz), Fabian (11. Platz), Franziska (10. Platz) und Jan (7. Platz)

Schieß- und Trainingszeiten

  • Mittwoch 18:30 - 20:00 Uhr (Jugend)
  • Donnerstag 17:00 - 22:00 Uhr
  • Freitag 17:00 - 21:00 Uhr (Vorderlader)
  • Samstag 14:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag 14:00 - 17:00 Uhr (Bogen)
  • Sonntag 10:00 - 12:00 Uhr

Schießstand

Kugelfang 1
25451 Quickborn
Tel.: (04106) 31 41

Nächste Termine

Di, 03. Oktober
Tag der Deutschen Einheit
Fr, 13. Oktober, 17:00 - 20:00
VM Perkussionsgewehr
Fr, 13. Oktober, 20:00 - 22:00
VM Perkussions-Dienstgewehr, 100m
Sa, 14. Oktober
Ausfall Bogentraining
Sa, 14. Oktober, 10:00 - 12:00
VM Unterhebel, 100m
Sa, 14. Oktober, 14:00 - 15:00
VM Unterhebel, 25m